Dauerhafter Schutz vor Verschiebungen und Schäden dank 600 ISATec® Verschiebesicherungen in der Augustaanlage in Mannheim.

ISATec® Erdanker schützen Augustaanlage

Die als Allee ausgebaute, vierspurige Augustaanlage dient als Hauptachse der Mannheimer Innenstadt und ist Teil der Bundesstraße 37. Durch die Nutzung von ca. 40.000 Fahrzeugen pro Tag ist die Fläche enormen Belastungen ausgesetzt. Im Jahr 2011 fiel der Startschuss für die Neugestaltung der Grünanlage als „Flaniermeile“. Ein Teilbereich, welcher u.a. als Notspur bzw. Rettungsweg dienen soll sowie als Umleitung, beispielsweise bei Unfällen auf den Hauptverkehrsstraßen, wurde im 3. Bauabschnitt mit einem Pflasterbelag aus Betonsteinen ausgeführt.

Das in diesem Bereich zu erwartende höhere Verkehrsaufkommen mit teils starken Belastungen durch Rettungs- oder Löschfahrzeuge, kann Verschiebungen der Pflastersteine zur Folgen haben. Deshalb wurde vorsorglich jede dritte Reihe mit Verschiebesicherungen versehen. Die innovativen Anker nehmen die auftretenden Torsionskräfte sowie lineare Schubkräfte durch Bremsvorgänge auf. Insgesamt wurden 600 ISATec® Verschiebesicherungen in der Augustaanlage eingebaut. Damit konnte gewährleistet werden, dass die kritischen Bereiche, wie Wendepunkte oder Stoppstrecken optimal und dauerhaft vor Verschiebungen und somit vor Schäden geschützt sind.

Referenzfotos