Bei ROMEX® endet soziale Verantwortung nicht vor dem eigenen Firmentor.

Unser Engagement

Als Familienunternehmen bilden für uns Menschlichkeit und Vertrauen die Basis einer fruchtbaren Zusammenarbeit. Wir begreifen diese Werte als gesellschaftliche Ressource, um so einen Mehrwert für alle zu schaffen, die mit uns arbeiten. Für uns bedeutet Menschlichkeit aber auch, soziale Verantwortung zu übernehmen. Neben unseren Mitarbeitern interessiert uns auch das Gemeinwohl in der Region, in der wir arbeiten. Wir wollen gesellschaftliche Verantwortung, insbesondere im Umfeld unseres Unternehmensstandortes, wahrnehmen.

Immer mehr Menschen stellen ihr Fest unter das Motto „Spenden statt Geschenke“. Wir, das sind ROMEX®, aber auch viele unserer Mitarbeiter im privaten Umfeld, machen dies ebenfalls und setzen mit einem Spendenaufruf ein Zeichen der Solidarität mit bedürftigen Menschen.

Vermutlich beschäftigt Sie auch häufiger, was Sie zu verschiedenen Anlässen verschenken sollen. Tun Sie es uns doch gleich. Verzichten Sie auf üppige Kundengeschenke und machen Sie Menschen, die es viel nötiger haben, eine Freude.

Bedürftige Menschen brauchen unsere Unterstützung!

Wir unterstützen beispielsweise die Tafel Rheinbach-Meckenheim e.V. Sie ist ein gemeinnütziger Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, bedürftige Menschen aus den Gemeinden Rheinbach und Meckenheim mit Lebensmitteln und Gegenständen des unmittelbaren persönlichen Bedarfs zu unterstützen.

Weiterhin unterstützen wir seit Jahren die Deutsche Knochenmarkspenderdatei, kurz DKMS, die sich dem Kampf gegen Blutkrebs verschrieben haben. Für jeden Blutkrebspatienten soll ein passender Spender gefunden oder der Zugang zu Therapien ermöglicht werden.

Seit 2019 unterstützen wir auch kinderherzen e.V. in Bonn. Sie setzen sich seit 1989 für herzkranke Kinder ein. Angeborene Herz- und Gefäßfehlbildungen sind die häufigsten Organerkrankungen, die bei Neugeborenen und Kleinkindern auftreten. Kinderherzen unterstützt die Kinderherzmedizin, forscht und entwickelt und verbessert stetig die Behandlungsmöglichkeiten.

Wir helfen gerne!

    Eine Spende in dieser enormen Höhe erhalten wir nicht alle Tage. Sie erleichtert uns ganz wesentlich, bedürftigen Menschen in Meckenheim und Rheinbach zu helfen.

    Ludwig Mikisch, Kassenwart Tafel e.V.

Header

Title

Content