Immer up to date. Mit dem ROMEX® RSS Feed keine Neuigkeiten mehr verpassen.

Mehr Wissen

Aktuelles aus der Unternehmensgruppe ROMEX® AG möchten wir Ihnen nicht vorenthalten. Darum informieren wir an dieser Stelle gerne über Produkte, Projekte, Veränderungen oder Neuerungen bei ROMEX®.

Geben ist seeliger als Nehmen!

Image

ROMEX® ist sich seiner sozialen Verantwortung bewusst und unterstütz seit Jahren verschiedene Projekte. Ab dem 01.06.2020 werden wir eine Kinderpatenschaft bei World Vision übernehmen. Als Pate möchten wir Kindern in Not dauerhaft gesunde Ernährung, Trinkwasser, medizinische Versorgung sowie Bildung ermöglich. Dazu spendet ROMEX® einen monatlichen Beitrag, um die generellen Lebensumstände vor Ort zu verbessern.

Das junge Mädchen, dessen Patenschaft wir übernehmen, heißt Rediet Assefa. Rediet lebt in Äthiopien und ist 6 Jahre alt (geb. 2013).

Geschäftsführer…

ROMEX® ist sich seiner sozialen Verantwortung bewusst und unterstütz seit Jahren verschiedene Projekte. Ab dem 01.06.2020 werden wir eine Kinderpatenschaft bei World Vision übernehmen. Als Pate möchten wir Kindern in Not dauerhaft gesunde Ernährung, Trinkwasser, medizinische Versorgung sowie Bildung ermöglich. Dazu spendet ROMEX® einen monatlichen Beitrag, um die generellen Lebensumstände vor Ort zu verbessern.

Das junge Mädchen, dessen Patenschaft wir übernehmen, heißt Rediet Assefa. Rediet lebt in Äthiopien und ist 6 Jahre alt (geb. 2013).

Geschäftsführer Bert Meurer freut sich sehr über dieses Projekt, da er sich auch privat bei World Vision engagiert und bereits seit rund 15 Jahren Kinder in Ecuador, Süd Amerika, unterstützt. „Man erhält regelmäßig Briefe, Fotos oder Gesundheitsberichte von und über die Kinder und spürt richtig, dass die Hilfe konkret bei den Menschen ankommt. Mein persönlicher, winziger Beitrag, um die Welt ein kleines Stückchen besser zu machen.“

>> Erfahren Sie mehr zu unserem sozialen Engagement

Weltneuheit! Vorgemischter Splittbelag ROMPOX® - DEKOFIX

Image

Mit dem Produkt ROMPOX® - DEKOFIX präsentiert ROMEX® für die Saison 2020 eine absolute Weltneuheit! Der erste fix und fertig vorgemischte Dekorsplitt!
Nie mehr lose Steine auf angrenzenden Flächen, mit dem neuen Dekorsplittbelag in vier attraktiven Trendfarben. Mit ROMPOX® - DEKOFIX dekorative, unbelastete Dekoflächen rund ums Haus anlegen.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Optimal geeignet für Lichtschächte und Spritzstreifen, das Auffüllen von…

Mit dem Produkt ROMPOX® - DEKOFIX präsentiert ROMEX® für die Saison 2020 eine absolute Weltneuheit! Der erste fix und fertig vorgemischte Dekorsplitt!
Nie mehr lose Steine auf angrenzenden Flächen, mit dem neuen Dekorsplittbelag in vier attraktiven Trendfarben. Mit ROMPOX® - DEKOFIX dekorative, unbelastete Dekoflächen rund ums Haus anlegen.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Optimal geeignet für Lichtschächte und Spritzstreifen, das Auffüllen von Rasengittersteinen oder Boden-/Kiesgitter sowie das Befüllen der Fugen von Ökopflasterbelägen mit mind. 20 mm Fugenbreite. Die Flächen sind wasserdurchlässig und einfach zu reinigen. Blätter und sonstiger Schmutz können mit einem Besen oder Laubbläser leicht entfernt werden.

Lagerung und Handhabung von Kunstharzen in der kalten Jahreszeit

Image

Wussten Sie schon, dass auf Lager befindlicher Pflasterfugenmörtel ROMPOX® - EASY nicht mehr vor Frost geschützt werden muss? Das erleichtert die Lagerung unseres Produktes in den kalten Monaten immens. Wir kennzeichnen das Produkt als FROSTUNEMPFINDLICH, so dass es im Winter nur noch vor direkter Sonne und Regen geschützt werden muss.

Sie sollten die flüssigen Komponenten frostfrei lagern. Das betrifft sowohl die einzelnen Flaschengebinde als auch die Eimerware mit innenliegenden Harz/Härter Gebinden. Füllstoffsäcke sind trocken zu lagern.

  • Kaltes Material (durch Lagerung oder Transport) muss vor der Verarbeitung…

Wussten Sie schon, dass auf Lager befindlicher Pflasterfugenmörtel ROMPOX® - EASY nicht mehr vor Frost geschützt werden muss? Das erleichtert die Lagerung unseres Produktes in den kalten Monaten immens. Wir kennzeichnen das Produkt als FROSTUNEMPFINDLICH, so dass es im Winter nur noch vor direkter Sonne und Regen geschützt werden muss.

Sie sollten die flüssigen Komponenten frostfrei lagern. Das betrifft sowohl die einzelnen Flaschengebinde als auch die Eimerware mit innenliegenden Harz/Härter Gebinden. Füllstoffsäcke sind trocken zu lagern.

  • Kaltes Material (durch Lagerung oder Transport) muss vor der Verarbeitung auf die Umgebungsbedingungen konditioniert werden.
  • Die notwendigen Mindestwerte gemäß Technischem Datenblatt von Luft (Temperatur), Untergrund und Luftfeuchtigkeit müssen eingehalten werden. Bei der Verarbeitung von Kunstharz-Pflasterfugenmörteln ist die empfohlene Untergrundtemperatur aus der jeweiligen Produktinfo zu beachten.
  • Grundsätzlich sind die Materialien nicht nur frostfrei zu lagern, sondern auch frostfrei zu transportieren, vor allem bei Selbstabholern sollte je nach Liefergebiet und Temperaturbedingungen bei der beauftragten Spedition möglichst ein Thermotransport (+6°C) bestellt werden.
  • Im Bereich unserer Bodenbeschichtungen ist von der Nutzung von Gebläseheizungen während der Verarbeitung grundsätzlich abzuraten. Die Luftströme stören den Aushärteprozess und es wird viel Staub/Schmutz aufgewirbelt. Durch die erhöhte Luftumwälzung wird der Wasserentzug bei wässrigen Produkten stark verkürzt, was sich negativ aus der Aushärtung auswirkt.
  • Last but not least empfehlen wir eine rechtzeitige Materialdisposition für eine pünktliche Anlieferung. Bei schlechten Witterungsverhältnissen (z.B. Frost und Schnee) dürfen teils keine Gefahrgutfahrtransporte fahren, so kann es zu gesetzlich verordneten Transportverzögerungen kommen, die nicht beeinflusst werden können.

Firmenjubiläum. 30 Jahren ROMEX®!

Image

Der 17. Oktober 1989 war der Grundstein eines bis heute weltweit erfolgreichen Familienunternehmens. Nachdem Rolf Meurer in eben diesem Jahr ´89 in einem Budapester Hotel im Fernsehen sah, wie die Ostdeutschen über die ungarische Grenze nach Österreich „spazieren gingen“, war für Ihn klar: Der kommunistische Sozialismus bricht zusammen. Heute oder Morgen! Darin sah er DIE Möglichkeit auf lukrative Geschäfte in Osteuropa. Und so sollte es kommen. Er beendete seine erfolgreiche Karriere als Geschäftsführer der GftK, kaufte Ihnen für damals 200.000 DM das Exportgeschäft ab und gründete seine eigene Firma.

Der von Rolf Meurer Export abgeleitete…

Der 17. Oktober 1989 war der Grundstein eines bis heute weltweit erfolgreichen Familienunternehmens. Nachdem Rolf Meurer in eben diesem Jahr ´89 in einem Budapester Hotel im Fernsehen sah, wie die Ostdeutschen über die ungarische Grenze nach Österreich „spazieren gingen“, war für Ihn klar: Der kommunistische Sozialismus bricht zusammen. Heute oder Morgen! Darin sah er DIE Möglichkeit auf lukrative Geschäfte in Osteuropa. Und so sollte es kommen. Er beendete seine erfolgreiche Karriere als Geschäftsführer der GftK, kaufte Ihnen für damals 200.000 DM das Exportgeschäft ab und gründete seine eigene Firma.

Der von Rolf Meurer Export abgeleitete Firmenname ROMEX, steht heute für eine weltweit erfolgreiche Marke im Bereich moderner Baustoffe auf Kunstharzbasis. So entwickelte sich ROMEX® in den letzten 30 Jahren zu einem Spezialanbieter für Industriebodenbeschichtung und Pflasterfugenmörtel mit internationaler Bedeutung. Heute gelten wir als bestsortierter Hersteller in diesem Spezialgebiet.

Rolf Meurer hat als Erster den Einsatz von Kunstharzen als Bindemittel für eine problemlose Pflasterverfugung für Laien und Verarbeiter erkannt und mit Spitzenprodukten, Qualität und der entsprechenden Kundenberatung umgesetzt.

Im Bereich der Objektbearbeitung haben wir uns darauf spezialisiert, Industriebodenbeschichtungen auf Epoxidharz(EP)- und Polyurethan(PU)-Basis für industrielle Großprojekte zu produzieren. In Zusammenarbeit mit unseren Verarbeitungspartnern bieten wir durch Beratung und überwachte Verarbeitung ein Höchstmaß an Sicherheit für unsere Kunden. Dies gilt auch für die Projektbearbeitung mit unseren Bettungs- und Verfugungssystemen für Pflaster- und Plattenbelage.

Auf die nächsten 30 Jahre!